Homöopathie kennen lernen  

Unterkörper

           David von Michelangelo 
                  (Rückenausschnitt)

 
         

After
Bauchspeicheldrüse/Pankreas
Blase
Darm
Galle
Leber
Magen
Niere

Die Homöopathie ist eine "Reiztherapie" Der Körper soll dazu angeregt werden,  mit Hilfe dieser Reize die Krankheit oder die Unpässlichkeit zu überwinden. Gerade bei  Erkrankungen im Unterleib ist jedoch der rechtzeitige Einsatz von Antibiotika oft erforderlich, so dass man durch Selbstmedikation keine Zeit verlieren sollte.
Bei schweren Erkrankungen ist eine ärztliche Therapie erforderlich. Hier kann die Homöopathie nur ergänzend helfen.


Zurück zur Homöopathie-Startseite 

  Helmut Krämer apoglobal.de